Notfall-/Verhütung:

  • Wir sind keine Abgabestelle von Notfallverhütungsmitteln.
  • Notfallverhütungsmittel erhalten Sie in Apotheken, Ärzt*innen-Praxen und/oder Notaufnahmen von Spitäler.
  • Hier finden Sie weiterführende Informationen zu Notfallverhütungsmittel wie Pille danach und Spirale danach.
  • Wir beraten Sie zu Fragen, die nach der Einnahme von Notfallverhütungsmitteln wichtig sein können wie z.B.: Was macht die Einnahme der Pille danach mit mir? Was bedeutet das für die Partnerschaft? Wie ist es zur Verhütungspanne gekommen und wie können wir in Zukunft sicherer verhüten?
  • Wir informieren unabhängig über Methoden der Schwangerschafts- und Zeugungsverhütung für Frauen* und Männer*. 

 

Ungeplante Schwangerschaft:

  • Wir bieten Frauen, Männern und Paaren sowie Jugendlichen Eintscheidungshilfe bei ungeplanter Schwangerschaft.
  • Bei einer ungeplanten Schwangerschaft erhalten Sie in der Regel innerhalb von 24h einen Beratungstermin an den Werktagen. 
  • Wir bieten gesetzlich verordnete Beratungen für unter 16 jährige Frauen, welche einen Schwangerschaftsabbruch machen wollen.
  • Wir vermitteln Informationen zu einem möglichen Schwangerschaftsabbruch und unterstützen, wenn gewünscht, bei weiteren Schritten. 
  • Wir beraten, informieren und begleiten bei Wunsch nach einer vertraulichen Geburt.
  • Qualifizierte Fachpersonen beraten Sie zu Themen der sexuellen Gesundheit

 

Psychosoziale Beratung und Begleitung:

  • bei Beziehungsproblemen und Konflikten im Zusammenhang mit Schwangerschaft und Geburt;
  • bei Trauer nach Verlust des Kindes, Fehlgeburt oder (spätem) Schwangerschaftsabbruch;
  • nach einer traumatisch erlebten Geburt;
  • auf dem Weg zu einer verantwortungs- und liebevollen Elternschaft;
  • bei vorgeburtlichen Untersuchungen (pränataler Diagnostik) und bei zu erwartender Behinderung des Kindes;
  • zu Familienplanung und Schwangerschaftsverhütung;
  • zu Gesundheitsfragen im Sexualleben;
  • als Betroffene*r einer Samenspende

 

Information und Unterstützung:

  • zu rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekten;
  • für unverheiratete Eltern;
  • beim Beantragen von Unterstützung in finanziell schwierigen Situationen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft.

 

Die Schwangerschaftsberatungen finden in der Regel in Luzern statt. Bei Bedarf sind auch Beratungen in der Neuen Frauenklinik des Kantonsspitals Luzern, in den Spitälern Sursee und Wolhusen sowie in den Kantonsspitälern von Obwalden und Nidwalden möglich. Beratungen sind in diversen Sprachen möglich (Dolmetscher*in). Das Angebot der Schwangerschaftsberatung ist kostenlos.

Daher: Schwanger und Fragen oder Probleme? Sorgen zur Geburt oder danach?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir hören Ihnen zu! Wir sind spezialisierte Fachpersonen, beraten Sie umfassend und begleiten Sie respektvoll und kompetent hin zu Ihren Lösungen.

Schulen, Ausbildungsstätten, Gruppen, Vereinen und Pfarreien bieten wir Informationsveranstaltungen zu diesen Themen an.